Die Museumslandschaft im Schwarzwald

Schramberg: Museumstag am Sonntag

Von Pressemitteilung (pm) - 14. Mai 2019

In Schramberg steht der kommende Sonntag, 19. Mai ganz im Zeichen des internationalen Museumstags. Besucher können an diesem Tag kostenfrei das Auto- und Uhrenmuseum ErfinderZeiten und das Eisenbahnmuseum Schwarzwald im Gewerbepark H.A.U. besuchen.#
Ziel des Internationalen Museumstages ist es laut Pressemitteilung, auf das breite Spektrum der Museumsarbeit und die thematische Vielfalt der etwa 6500 Museen in Deutschland aufmerksam zu machen. Im Jahr 1977 ins Leben gerufen, möchte der Internationale Museumstag den Museen die Möglichkeit geben, gemeinsam auf die Bedeutung ihrer Arbeit als Beitrag zum kulturellen und gesellschaftlichen Leben hinzuweisen, und gleichzeitig Besucherinnen und Besucher ermuntern, die in den Einrichtungen bewahrten Schätze zu erkunden.
Die Mitarbeiter des Eisenbahnmuseum Schwarzwald haben sich für diesen Tag etwas ganz Besonderes ausgedacht. Sie eröffnen an diesem Tag ganz unspektakulär die neue Sonderausstellung „Luxuszüge – Rolls Royce auf Schienen – 90 Jahre Rheingold“. Diese nagelneue, exquisite Ausstellung mit interessanten und seltenen Objekten wird In der kleinen Schatzkammer des Eisenbahnmuseums Schwarzwald zu sehen sein.

Im Auto- und Uhrenmuseum dagegen können neben der beeindruckenden festen Sammlung gleich zwei Sonderausstellungen bestaunt werden: „The mystical Black Forest – die Welt des Sebastian Wehrle“ und die neuen Sonderausstellung „Fadenlauf-Textilkunst trifft auf Rennsport“.

Die Öffnungszeiten der Museen am internationalen Museumstag sind von 10 bis 18 Uhr.

Informationen sind unter der Nummer 07422–29300 erhältlich.

 Quellenangabe: https://www.nrwz.de/freizeitundtermine/schramberg-museumstag-am-sonntag/229491

 

Auto- und Uhrenmuseum Schwarzwald Logo Footer

Auto- und Uhrenwelt Schramberg
info@auto-und-uhrenwelt.de