Die Museumslandschaft im Schwarzwald

Wirtschaftswunder hellt sich spät auf

Schwarzwälder-Bote, 01.09.2014 18:06 Uhr


Schramberg. Autos, Elvis und Euromaus hatten ihre Auftritte in Schramberg bei der vierten Wirtschaftswunderklassik des Auto- und Uhrenmuseums, aber Regie führte das Wetter.

Das ließ manches ins Wasser fallen, so dass einige Schätzchen auf vier Rädern in der Garage stehen blieben und nicht bei der geplanten Autoparade rund ums Museum bewundert werden konnten.

Auch manches Schätzchen auf zwei Beinen blieb am Sonntag lieber Zuhause auf dem Sofa sitzen und von "Long, Tall Sally" konnte also nur träumen, wer Andy King als "Shadow of Elvis" auf der Bühne vor dem Museum Erfinderzeiten erlebte. Mit Hüftschwung und dem Schmelz in der Stimme lebte der Elvis aus der Zeit in Las Vegas wieder auf mit den Covers "Release Me" oder "Can’t Stop Loving You". Später waren die Hits der frühen Jahre zu hören vom ersten "Heartbreak Hotel" bis zu "All Shook Up" und dazu wippten auch mehr Fans, denn eine Ahnung von Sonne lockte zu einem späten Rundgang.

Auf der Rundfahrt von Überlingen machte ein Paar im Stil der Dreißiger gekleidet mit ihrem perfekt restaurierten Opel P4 Station vorm Museum. Es war wohl der älteste Oldie im Freilauf, aber auch die der Wirtschaftswunderzeiten waren aufgefahren mit Porsche, Opel Olympia, Käfer, VW-Bus, Lloyd und Messerschmitt-Renntiger. Auch einige unentwegte Motorradfahrer in Lederkombi hatten keinen Tropfen gescheut, und BMW und Zündapp regten zu Benzingesprächen an mit Austausch von Tricks und Tipps für die Beschaffung von Ersatzteilen. Tricks zeigte Zauberer Pfiffikus den aufmerksamen Kindern, die sich von verschwundenen Eiern nicht täuschen ließen, aber doch staunten, dass aus einem schwarzen Hasenbild um Handumdrehen ein rotes oder gelbes wurde. So hatten alle etwas Neues gelernt oder erlebt, und Elvis konnte mit seiner Zugabe "Such a Night" die Nacht am Tage loben, denn es war dank zaghafter Sonnenstrahlen kurz vor ihrem Untergang sogar ein wenig heller geworden.

Quellenangabe: http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.schramberg-wirtschaftswunder-hellt-sich-spaet-auf.8dc39355-4479-4322-ab8a-13e42fbff302.html, 1. September 2014

Auto- und Uhrenmuseum Schwarzwald Logo Footer

Auto- und Uhrenwelt Schramberg
info@auto-und-uhrenwelt.de