Die Museumslandschaft im Schwarzwald

Das Sommerfest der Automobile

Schwarzwälder-Bote, 22.08.2014 17:58 Uhr


Schramberg. Das automobile Sommerfest des Auto- und Uhrenmuseums "Erfinderzeiten", die Schramberger Wirtschaftswunder-Klassik lädt am Sonntag, 31. August, zum vierten Mal zu einem unbeschwerten Sonntag in den Gewerbepark H.A.U. ein.

Bei dem Oldtimer-Festival werden wieder viele Legenden auf zwei und vier Rädern erwartet. Ab 9:30 Uhr reiht sich das exklusive Fahrzeugfeld mit Oldtimern, Youngtimern, historischen Motorrädern am und um das Auto-und Uhrenmuseum aneinander, um von den Besuchern aus Nah und Fern bestaunt und bewundert werden zu können.

Wer mit historischem Gefährt anreist erhält inklusive Beifahrer freien Eintritt in das Auto- und Uhrenmuseum und in das Eisenbahnmuseum Schwarzwald. Das Zweirad- und Kleinwagentreffen ist getreu dem Konzept des Museums jenen kleinen Autos gewidmet, die die Motorräder in den 50er-Jahren ablösten und gerade diesen Motorrädern, die ums Überleben kämpften.

Diese Fahrzeuge sind längst Kulturgut und Erinnerung an die Zeit des Wirtschaftswunders, in der der Glaube an den Fortschritt und eine bessere Zukunft noch ungebrochen war. Deutschland in den Fünfzigern: Das waren Nierentisch, Petticoat – neben den Kriegstrümmern lockten wieder volle Regale. Der kleine Mann träumte vom Motorroller, bessere Angestellte fuhren bereits Lloyd und sparten schon auf den VW-Käfer.

Zahlreiche Legendenauf zwei und vierRädern sind am Start

Die Herzen der Menschen waren nach der Zeit des Krieges voller Sehnsucht. Der Wunsch nach heiler Welt war vor allem das Wichtigste. Der Gewinn der Fußballweltmeisterschaft 1954 und viele Siege deutscher Fahrer und Fahrzeuge auf den Rennstrecken der Welt gaben den Deutschen neuen Mut und Selbstvertrauen.

Das Wirtschaftswunder der 50er bis 70er Jahre war von einem rastlosen Pioniergeist und unbändigen Fortschrittswillen geprägt. Es entstand eine wahre Blüte an unterschiedlichen Fahrzeugmodellen, die den Aufbruch und das einmalige Lebensgefühl dieser Zeit widerspiegelten. Viele unterschiedliche Fahrzeugkonzepte von bizarr bis konventionell fanden Anklang beim Volk. Die Schramberger Wirtschaftswunderklassik ist neben dem klassischen Oldtimer, den kleinen Fahrzeugen wie Messerschmitt-Kabinenroller, Goggo, Lloyd, Fuldamobil, NSU Prinz oder VW Käfer gewidmet. Die Wirtschaftswunder-Klassik beginnt ab 9.30 Uhr mit dem stetigen Eintreffen der Fahrzeuge auf dem Museumsgelände. Oldtimer-Fans haben hier die beste Möglichkeit, die prächtigen Fahrzeuge ausführlich zu betrachten und mit den Besitzern interessante Benzingespräche zu führen. Ab 11 Uhr beginnt auf dem Museumsgelände ein vielseitiges Unterhaltungsprogramm: Mit dabei Zauberer Pfiffikus und die Euromaus des Europaparks und "Andy King –The Shadow of Elvis". Er gehört zu den besten europäischen Elvis-Interpreten. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

Quellenangabe: http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.schramberg-das-sommerfest-der-automobile.d7ada61c-5373-48a4-bccd-c915e631fa93.html, 22. August 2014

Auto- und Uhrenmuseum Schwarzwald Logo Footer

Auto- und Uhrenwelt Schramberg
info@auto-und-uhrenwelt.de