Die Museumslandschaft im Schwarzwald

Isetta-Oldtimer im Häkelkleid

Schwarzwälder-Bote, 16.07.2014 18:37 Uhr


Schramberg. Bis zum 8. August ist sie in Schramberg unterwegs – die bunt eingehäkelte Isetta aus dem Schramberger Auto- und Uhrenmuseum ErfinderZeiten.

Auf Plätzen in der Stadt präsentiert sich das Fahrzeug mit neuer Optik: Mit der Werbeaktion wird auf den Schramberger Textilsommer aufmerksam gemacht, der am 18. Juli um 18 Uhr im Stadtmuseum mit der Ausstellung "Schramberger Textilsommer: Patchwork – Verbindungen" eröffnet wird. Dort präsentieren die Textilkünstlerinnen des VHS-Kurses "Patch und Quilt Circle Schramberg" bis zum 21. September ihre Arbeiten. Die beiden Isetta-Häkelkünstlerinnen Bärbel Pröbstle und Rebecca Roth haben dem Oldtimer im Vorfeld des Textilsommers dem mit flinken Häkelnadeln ein neues Gewand spendiert.

Zudem wird es einen VHS-Kurs für Anfänger und Fortgeschrittene mit Bernadette Mayr "Häuser-Patchwork" am 19. und 20. Juli geben. In freier Schneidetechnik werden Häuschen, Fenster, Bäume und Städte zu einem Wandquilt zusammengesetzt oder bilden den Beginn mehrerer Decken.

Beim JUKS³-Sommerferienprogramm, bei dem sich alles rund um "Upcycling" dreht, heißt es "Aus alt mach Neu" . Bis zum 29. August begleitet das JUKS³ den Textilsommer. Die Standorte der Isetta: Schramberg Talstadt: bis 18.Juli, Tennenbronn: 21. bis 23. Juli, Sulgen: 24. bis 29. Juli, Waldmössingen: 30. Juli bis 1. August und Schramberg Talstadt: 4. bis 8. August. Die Nächte verbringt das Fahrzeug übrigens im Bauhof.

Quellenangabe: http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.schramberg-isetta-oldtimer-im-haekelkleid.e8bc9de9-36bc-4f1e-91a7-3b1522b6d57d.html, 16. Juli 2014

Auto- und Uhrenmuseum Schwarzwald Logo Footer

Auto- und Uhrenwelt Schramberg
info@auto-und-uhrenwelt.de