Die Museumslandschaft im Schwarzwald

Kleine Invasion der Schwaben-Sänften

Schwarzwälder-Bote, 30.06.2014 19:35 Uhr


Schramberg (er/bvz). Was für ein Aufgebot: Mit 90 Fahrzeugen in allen Variationen rückte am vergangenen Samstag der Mercedes-Benz-W 124-Club in der Schramberger Museumslandschaft im Göttelbachtal an.
Für die "Führungskräfte" des Auto- und Uhrenmuseums Erfinderzeiten im Gebwerbepark H.A.U. brachte der kurzfristig angekündigte Besuch richtig Arbeit mit sich. Gleichzeitig drei Führung waren gewünscht, eine davon auf Französisch, die Bärbel von Zeppelin übernahm, eine für die Männer, die Helmut Banholzer leitete, und eine für die Damen mit Stadtführer Hans Haaser als Begleiter. Zum 30. Produktionsjubiläum des unverwüstlichen Jung-Oldtimers organisierten die vielen Freunde des DB W 124 unter anderem eine Ausfahrt zum Schramberger Auto- und Uhrenmuseum, die von den Gastgebern auch auf Grund der außerordentlichen Resonanz als große Ehre aufgefasst wurde.

Die in den 1980er-Jahren entworfene W 124-Modellreihe von Mercedes Benz sorgte damals für große Aufmerksamkeit. Das im Volksmund als "Schwabensänfte" betitelte Fahrzeug überzeugte damals durch seinen unvergleichlichen Komfort. Die Mitglieder des W124-Clubs sind sich deshalb einig, dass dieses Fahrzeug das Prädikat Alltagsklassiker mehr als verdient hat.

Quellenangabe: http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.schramberg-kleine-invasion-der-schwaben-saenften.5ce7c6d3-f495-4d18-b0a1-ffce4aa1951c.html, 30. Juni 2014

Auto- und Uhrenmuseum Schwarzwald Logo Footer

Auto- und Uhrenwelt Schramberg
info@auto-und-uhrenwelt.de