Die Museumslandschaft im Schwarzwald

Realschüler bauen ein Trike

Realschüler bauen ein Trike

Schramberg. Zehn Schüler der Realschule Schramberg und Schulleiter Udo Trost haben sich ein ehrgeiziges Ziel gesteckt. Bis Ende des Schuljahres soll ein motorisiertes Trike gebaut werden.Ein geeigneter Arbeitsplatz wurde mit der "Schrauberwerkstatt" im Museum Erfinderzeiten gefunden. Auch Museumsleiter Harald Burger konnte für die Idee begeistert werden. Zunächst organisierte Udo Trost in den Sommerferien ein altes, nicht fahrtaugliches Motorrad und ein schrottreifes Kinderquad. In der Anfangsphase des Projekts zerlegten die Schüler die Fahrzeuge in ihre Einzelteile und prüften diese auf ihre Weiterverwendung.

Momentan werden die Motoren zerlegt, geprüft und wieder zum Laufen gebracht. Die nächste Aufgabe besteht in Entwurf und Bau des Rahmens. Da es den Beteiligten dazu am nötigen Know-how fehlt, hat sich die Firma Stahlbau-Lörcher bereit erklärt, der Realschule unter die Arme zu greifen.

Harald Zahlmann und Roland Bühler boten den Schülern an, einen etwa zehnstündigen Schweißkurs mit ihnen zu absolvieren und sie auch während des Rahmenbaus mit Rat und Tat zu unterstützen. Nach einer theoretischen Einführung wurde das Schweißen an Blechen und Rohren geübt. Zum Ende des Kurses wurde ein Kubus zusammengeschweißt und anschließend abgeschliffen. Die Schüler waren begeistert, und es konnten nicht genug Reststücke herangeschafft werden, um den Arbeitseifer der Schüler zu befriedigen. "Es ist toll, dass man hier Dinge lernt, die man im Leben immer mal wieder brauchen kann", meinte beispielsweise der Schüler Dominic Laufer.

 

 

 

 


Quellenangabe: "Realschüler bauen ein Trike", Schwabo, 26.11.2010 http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.schramberg-realschueler-bauen-ein-trike.af6cdfbc-897f-4ba8-916d-c3ce2ebf3930.html, 30.05.2011

Auto- und Uhrenmuseum Schwarzwald Logo Footer

Auto- und Uhrenwelt Schramberg
info@auto-und-uhrenwelt.de